Ohrlochstechen

Gerne können sich junge Damen (und auch Herren) ab dem Alter von 9-10 Monaten bei uns ihre ersten Ohrlöcher für Ohrringe stechen lassen.

Selbstverständlich kann dazu aus verschiedenen Ohrstecker-Modellen, sämtliche aus gut verträglichem, allergenfreiem Material, das Lieblingsmotiv selbst ausgesucht werden. Die Ohrstecker sind einzeln steril verpackt, sodass das Risiko für Wundinfektionen von vorne herein minimiert wird.

OhrstechenEine lokal betäubende „Zaubercreme“ ermöglicht ein nahezu schmerzloses Ohrlochstechen. Die Creme wird vor dem Stechen aufgetragen und sollte mindestens 30-45 Minuten einwirken. Wir ersuchen daher, ausreichend Zeit für diesen Termin einzuplanen! Bitte auch unbedingt um Terminvereinbarung!

Durch ein spezielles Stechsystem ist der Stechvorgang fast geräuschlos, sodass Kinder nicht erschrecken, wie es oft beim Schießen mit der herkömmlichen Pistole der Fall ist. Die Ohrstecker werden samt Verschluss in einem einzigen Vorgang appliziert, sodass danach keine Manipulation am Ohr mehr nötig ist. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem „Schießen“ ist die geringere Gewebezerstörung mit dem Effekt einer schnelleren und komplikationsloseren Heilung.

Blumenstrauß

Nach dem Stechen sollten die „medizinischen“ Ohrstecker für zumindest 4 – 6 Wochen nicht aus den Ohrlöchern entfernt werden. Gelegentliches Drehen in den Löchern verhindert ein Festkleben, häufige Manipulationen sollten jedoch vermieden werden. Zur Pflege und Verhinderung von Entzündungen durch Bakterien wird die Verwendung eines Desinfektionsmittels (z.B. Octenisept ®) empfohlen.

Neu für die Kleinsten: „My First Earring“                                                                         Hello Kitty